Chronik 2015

Das Jahr 2015 begann mit der oberbayerischen Einzelmeisterschaft in Moosburg (11.01.2015), an der Markus Pauli teilnahm und den dritten Platz errang. Anschließend kämpfte er auf der Südbayerischen Einzelmeisterschaft in Ingolstadt am 18.01.2015.

Die Jugendtrainer Markus Pauli, Eva-Maria Zehetmair und Benedikt Soballa sowie Michael Jahner bestanden am 27.02.2015 erfolgreich die Gürtelprüfung des 1. Kyus (Braungurt).

Am 06.06.2015 nahm Maximilian Speckbacher an den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Rostock teil und belegte den 7. Platz in der Gewichtsklasse -66 kg.

An der Dorfolympiade am 11.07.2015 nahm der Judoverein mit insgesamt drei Mannschaften teil, wobei auch der erste Platz durch unsere Mannschaft belegt wurde.

Um den Zusammenhalt im Verein zu stärken und das Kennenlernen der neuen Mitglieder zu fördern, wurde am 02.10.2015 eine gemütliche Judofeier mit Verpflegung im Stüberl der neuen Turnhalle abgehalten. Hier waren ca. 70 Personen anwesend, was sehr gut das hohe Interesse der Eltern sowie der Kinder zeigt.

Große Fortschritte zeigten auch dieses Jahr wieder die Jungjudoka des FCs. Zwölf der 13 Prüflinge legten am 23.10.2015 erfolgreich den weiß-gelben Gurt (8.Kyu) ab. Julian Scherer bestand die Prüfung für den 7. Kyu (Gelbgurt), wodurch er sich die Möglichkeit zur Teilnahme an für Wettkämpfe sichern konnte. Geprüft wurden die Nachwuchs-Judoka durch Volker Weberpals (3. Dan, TuS Traunreut).

Aufgrund dessen, dass Eva-Maria Zehetmair und Benedikt Soballa wegen des beginnenden Studiums ab Oktober nur noch weniger Zeit hatten, beschloss der Trainerstab bereits zu Anfang des Jahres vorausschauend, die älteren Judoka an das Trainerdasein heranzuführen. Vor allem Theresa Zehetmair und Carolin Soballa zeigten sich hier im Laufe des Jahres sehr engagiert.

In diesem Rahmen wurde außerdem beschlossen, die beiden Nachwuchstrainer im kommenden Jahr (2016) auf einen Trainerassistentenlehrgang zu schicken, damit sie von professioneller Seite Tipps erhalten und sich bestimmter Gefahren während des Trainings bewusst werden.

Der von Werner Sturm eingeführte Kurs zum Thema Qi-Gong konnte auch in diesem Jahr Erfolg verbuchen, wobei er sein Programm noch erweiterte, indem er sich mit dem Tachertinger Selbstverteidigungslehrer Hans Adam zusammenschloss, der nun jeden Donnerstag in Kirchweidach eine Selbstverteidigungsgruppe zusammen mit Werner Sturm leitet.

Die seit Mitte 2014 angestrebte, vierteljährliche Aktualisierung der Judo-Website durch den Abteilungsleiter Markus Pauli hat auch 2015 sehr gut funktioniert.

Außerdem nahm Markus Pauli an der Bezirksliga teil, wobei er für den Verein Traunreut kämpfte. Er hat vor dies im kommenden Jahr weiter zu führen.

Im Jahr 2016 wollen wir das Landkreistunier zusammen mit dem TSV Palling ausrichten.